top of page

Einladung zur Jahresversammlung 2021

An die Mitglieder der Genossenschaft Blaue Lette

Allschwil, im September 2021 Liebe Mitglieder


Wir laden euch herzlich ein zur Jahresversammlung der Genossenschaft Blaue Lette am Montag, 25. Oktober 2021, 20.00 Uhr im Musighyysli, Dorfplatz 9, Allschwil Im Anschluss wird ein Apero serviert. Die Traktanden findet Ihr in einem separaten Dokument. Anmeldung bitte bis am Freitag, 22. Oktober an vorstand@blauelette.ch

Und nun kommt - zum Anwärmen - ein Update zum Thema «Blaue Lette».

Zu den im letzten Brief erwähnten Arbeiten kommen hinzu:


Die vollständige Leerung des Kellers. Dieser ist nun beinahe schon «gebrauchsfertig»! Massen von Styroporabfällen wurden weggebracht, ebenso wurden alte Geräte je nach Zustand entsorgt oder in die Bauteilbörse gebracht. Noch vorhanden sind im Moment: Ein funktionstüchtiger Gasherd mit Elektrobackofen, ein blau emaillierter Holzherd (wird aber ev. drin belassen), eine funktionstüchtige Waschmaschine und ein funktionstüchtiger Trockner (s. Bild) Wenn sich jemand für etwas davon interessiert, bitte bald bei Martin Schilling melden!



Die Originaltüren aus napoleonischer Zeit (ca. 1810) mit den originalen Beschlägen wurden alle abgelaugt.

Die Bestandesaufnahme der Bauten bringt immer wieder Überraschungen zutage, z.B. dass der Hauptbau während der napoleonischen Zeit Allschwils anfangs des 19. Jahrhunderts eine grosse und offenbar qualitativ hochstehende Renovation erfahren hatte, deren Spuren noch heute sichtbar sind.

Zu dieser Bestandesaufnahme gehören auch Freilegungsarbeiten früherer Böden. Das Beispiel des Hauptraums der vorderen Wohnung führt zur Entdeckung von bis jetzt fünf verschiedenen Böden: Unter dem Teppich fand man zunächst einen Spanplattenboden, dann einen neueren Holzriemenboden, noch weiter unten einen ersten Riemenboden und zuunterst den wohl originalen Riemenboden. Das hat unter anderem den positiven Effekt, dass einiges an zusätzlicher Raumhöhe gewonnen werden kann!


Ebenso spannend gestaltet sich das Forschen am Küchenboden (neuere Tonplättli). Darunter findet sich nämlich ein älterer Steinboden mit einerseits roten und schwarzen Platten und andererseits eine Art Alabastersteine. Etwas weniger erfreulich sind neu entdeckte Schäden:

Im ersten Stock wurde ein Unterzugbalken einfach zersägt und dazwischen aufgemauert, was im Stock darunter natürlich Auswirkungen hatte.

Ebenso sind an der Giebelfassade auch von innen Schäden sichtbar.



Interessant ist die früher zugemauerte und nun teilweise freigelegte alte Feueröffnung in der Küche:





<- In der Küche sind Lehmsteine und Lehmputz gut sichtbar geworden.

Martin Schilling wird an der Jahresversammlung weitere spannende Entdeckungen und Fragestellungen erläutern.

Martin Burr plant kulturelle Aktivitäten im 1. Stock des Schopfs. Einzelheiten dazu wird er bekanntgeben.


Baueingabe

Die Vervollständigung der Baueingabe (Pläne) musste nun anderweitig vergeben werden, da wir seit kurzem wissen, dass der sich vor langem dazu bereiterklärt habende Architekt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in Frage kommen kann.

In Vorfreude, mit den besten Wünschen und herzlichen Grüssen

euer Vorstand Zem Blaue Lette:


Martin Schilling und Martin Burr, Co-Präsidenten

Michel Wicki, Kassier und Käthi Gohl Moser, Beisitzerin


Bericht Blaue Lette
.
herunterladen • 26KB

Rechnungsbericht Blaue Lette 2020
.
herunterladen • 424KB

Traktanden Jahresversammlung 2021
.
herunterladen • 59KB

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

IG Lehm an der Swissbau Basel, 16. - 19.1.2024

Die IG Lehm wird vom 16.-19. Januar 2024 zusammen mit der FH Nordwestschweiz und der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz einen Platz an der Swissbau mit einer Lehmwerkstatt und Vorträgen bespielen. Di

Comments


bottom of page